exhibition_ismus

Ein (Jahr) Blog-Projekt. (K)ein Abschiedsbeitrag.

Gepostet von in Nachgefragt

Nach einem Jahr neigt sich nun der universitäre Teil des Blog-Projekts “exhibition_ismus” dem Ende zu. Während des vergangenen Sommer- und Wintersemesters haben wir uns als Gruppe gefunden, erste Ideen für die Umsetzung des Blogs gesammelt, ein Konzept geschrieben und letztendlich auch das Blog ins Leben gerufen und wöchentlich mit Inhalten gefüllt, sowie mit dem Ausstellungsteam von “Offen gefragt!” kooperiert. Wir freuen uns sehr über das vorläufige Endprodukt, schauen gerne den Verlauf der Beiträge durch, sind stolz auf positives Feedback, das uns erreicht hat und haben viele das Blog betreffende neue Erfahrungen gemacht.

Weiterlesen

Finnisage

Gepostet von in Ausstellungsbesuch, Nachgefragt, Überraschungsmoment

Und es wurde gefeiert… Nach zwei Wochen Ausstellung und einem Jahr harter Arbeit feiert die Ausstellung „Offen gefragt! Wovon Ausstellungen sonst nicht sprechen.“ am 29.04.2016 ihren Abschluss. Die Ausstellungsmacherinnen sind sehr glücklich und zufrieden über den Verlauf der Ausstellung und bedanken sich vor allem bei den Besucher*innen. Angebote für weitere Ausstellungsorte gibt  es bereits.  Aber jetzt erstmal „Auf euch“!

bild 6

Weiterlesen

Offen gefragt! Wovon Ausstellungen sonst nicht sprechen.

Gepostet von in Nachgefragt

 „Offen gefragt! Wovon Ausstellungen sonst nicht sprechen.“ war am vergangenen Montag nicht nur Titel, sondern auch Programm. Die Führung durch die Ausstellung begann um 17.00 und dauerte ca. eine Stunde. Die Führung lieferte neue Perspektiven und spannende Hintergrund Informationen zu den gezeigten Exponaten. Besonders spannend fanden wir, dass die Besucher*innen viele Fragen stellten, ihre Blickwinkel und Ansichten auf die Exponate äußerten. So entstand in einer lockeren Atmosphäre ein inspirierender Austausch eben über das, wovon Ausstellungen sonst nicht sprechen. Nach der Führung gab es die Möglichkeit einige Exponate genauer zu betrachten und mit den Ausstellungsmacherinnen in ein persönliches Gespräch zu kommen. „Wir finden es wichtig und sind sehr interessiert daran zu erfahren wer in die Ausstellung kommt und welche neuen Blickwinkel sich aus diesem Austausch ergeben.

Weiterlesen

Wir sind gut in der Zeit

Gepostet von in Nachgefragt

Die Sonne scheint und alle sind hoch motiviert. „Wir sind gut in der Zeit“, sagt die Gruppenkoordinatorin Ria. In der letzten Woche hat die Aufbauphase begonnen. Die Ausstellungsmacherinnen sind nun täglich im bau_werk. Ein Experte für Ausstellungstechnik steht ihnen beratend zur Seite. Es wird gestrichen, gesägt, gehämmert und alles was dazu gehört.

20160411_180342_resized_120160411_175919_resized20160411_175839_resized20160411_182925_resized

Viele der Ausstellungsrequisiten stehen schon für ihre präsentierende Aufgabe bereit. Zumindest fast – einige sind dieser Tage noch zur Ablage umfunktioniert.

20160411_175949_resized

Momentan noch Materialsammeltisch – am Samstag der Auramat. Jetzt fragt ihr euch bestimmt: „Was ist denn ein Auramat?“ Genaueres zu der Fragestellung „Nur das Original“ könnt ihr euch auf http://offengefragt.de/original-und-aura durchlesen und bis Samstag schon einmal überlegen, was sich hinter diesem ominösen Namen Auramat  verbirgt.

20160411_182342_resized

20160411_182422_resized_1

Noch ist die Vitrine gut verpackt, aber am Samstag wird sie euch unter der Fragestellung „Wann kommt die Gegenwart?“ http://offengefragt.de/was-jetzt zum Nachdenken anregen. 

Weiterlesen

Fragestellung: Andere »Kulturen« oder »Kulturen« mal anders?

Gepostet von in Essay, Nachgefragt

Die Spannung steigt. Am 16. April wird die Ausstellung „Offen gefragt! Wovon Ausstellungen sonst nicht sprechen“ eröffnet und es gibt noch viel zu tun. In den kommenden Wochen erfahrt ihr von uns mehr über die 10 Fragestellungen, die im Zentrum der Ausstellung stehen, und bekommt erste Informationen über die gezeigten Objekte der Ausstellung. In dem folgenden Interview stellen wir euch die Fragestellung „Andere »Kulturen« oder »Kulturen« mal anders?“ vor und verraten, worum es einer der Ausstellungsmacherinnen, Hannah Fiedler, geht.

Kritisch befragt sie die museale Repräsentation von der Welt als Mosaik verschiedener „Kulturen“. Folgende Fragen werden gestellt: „Ist diese Sichtweise angesichts der weltweiten Bewegungen von Ideen, Dingen und Menschen zutreffend? Sind Museen in der Lage, anders über kulturelle Zugehörigkeiten und Traditionen zu sprechen?

Weiterlesen

Die Relevanz der Ausstellung: Interview Part 3

Gepostet von in Nachgefragt

In den letzten beiden Beiträgen Wie siehts aus beim Ausstellungsteam? Part 1 und Wie siehts aus beim Ausstellungsteam? Part 2 konntet ihr den Status Quo erfahren und die derzeitige Stimmungslage der Ausstellungsmacherinnen. Es ging nochmals um die Auswahl des Raumes und dessen Relevanz für das Vorhaben. In diesem Beitrag geht es konkreter um die Objektwahl auf der einen, ihre Einbindung in den Ausstellungsablauf und die möglichen Vermittlungsprogramme, die für Schulklassen oder andere Gruppen angeboten werden könnten auf der anderen Seite.

Fragt man die „Offen gefragt“- Macherinnen nach ihrem absoluten Traumobjekt, wenn sie bekommen könnten, was immer sie sich wünschen, so sind sie sich ziemlich einig: „Ein Original-Banksy“ sollte es dann sein, noch besser wäre das Ganze natürlich, wenn der geheimnisvolle Künstler einfach selbst vor Ort wäre und irgendwie den Ausstellungsraum auch als Aktionsraum nutzen würde.

Weiterlesen

Offen gefragt: Wie siehts aus beim Ausstellungsteam? Part 2

Gepostet von in Nachgefragt

In der letzten Woche habt ihr in „Offen gefragt: Wie siehts aus beim Ausstellungsteam“ schon mal einen ersten Einblick in den Stand der Dinge erhalten, was alles noch bis zum 16. April zu tun ist und wie es den Ausstellungsmacher*innen 10 Wochen vor der Eröffnung geht. In dem zweiten Beitrag zu „Offen gefragt: Wie siehts aus beim Ausstellungsteam“ wird es um die Frage des Raumes und dessen Bedeutung für die Konzeption der Ausstellung gehen. In den Beiträgen Raum_Fragen und Raum_Lösung konntet ihr lesen, dass sich die Ausstellungsmacher*innen intensiv mit dem Thema Raum und dessen Anforderungen auseinander gesetzt haben.

Nachdem wir einen ersten Blick auf die vorläufigen Artworks für die Prints werfen konnten (ihr müsst euch leider noch ein bisschen gedulden), hatten wir den Eindruck, dass der Raum ein zentrales Thema für die Ausstellung darstellt.

Weiterlesen

Offen gefragt: Wie siehts aus beim Ausstellungsteam?

Gepostet von in Nachgefragt

Ende Januar haben wir uns mit dem Ausstellungsteam von „Offen gefragt! Wovon Ausstellungen sonst nicht sprechen“ zum Interview getroffen. Wir wollten wissen, wie der Stand der Dinge ist, wie sich die Mädels fühlen und was bis zur Eröffnung der Ausstellung am 16. April noch passieren muss. Den Inhalt des Interviews werden wir in drei Teilen den Februar über hier auf dem Blog veröffentlichen.

In 10 Wochen ist es soweit: die Studentinnen des Masters „Museum und Ausstellung“ werden ihre erste Ausstellung mit dem Titel „Offen gefragt! Wovon Ausstellungen sonst nicht sprechen“ im Bauwerk in Oldenburg eröffnen. Das Bedürfnis eine Ausstellung unter diesem Titel zu konzipieren hat ganz unterschiedliche Gründe. Einerseits dient das studentische Projekt als Übungsfeld und entstand aus dem Wunsch praktisch zu arbeiten und lernen zu wollen.

Weiterlesen

Nachgefragt: Ist-Zustand des Ausstellungsprojekts

Gepostet von in Nachgefragt

Nach den Weihnachtsfeiertagen und ersten Schritten im neuem Jahr wollen wir euch in Nachgefragt auf den aktuellen Stand der Ausstellungsgruppe bringen. Im Zuge der immer näher rückenden Ausstellungseröffnung 16. April 2016, werden wir euch ab Februar vermehrt über die Fortschritte des Ausstellungsteams berichten.

In diesem Nachgefragt wird es nun darum gehen, womit sich die Ausstellungsmacherinnen gerade am meisten beschäftigen. Als Interviewpartnerin stand mir Ria zur Verfügung. Sie ist Studentin des Masterstudiengangs Museum & Ausstellung und Koordinatorin des Ausstellungsprojekts Offen gefragt! Wovon Ausstellungen sonst nicht sprechen!

Auf die Frage, was sie denn gerade in der Gruppe am meisten beschäftige, lachte Ria erst einmal und meinte: „kannst du das konkretisieren?; „vor kurzem hatten wir ein präventives Coaching, dessen Resultate wir gerade versuchen umzusetzen“.

Weiterlesen

Nachgefragt: bei einer Ausstellungsbesucherin

Gepostet von in Nachgefragt

Ort: Kunsthalle Bremen // Thomas Hirschhorn. Nachwirkung

In der Ausstellung bin ich mit einer Besucherin ins Gespräch gekommen, die vor einem der Werke aus der Sammlung des Hauses stand. Da die Werke der alten Meister nicht mit Objektschildern versehen waren, wollte ich von ihr wissen, ob sie diese vermisst. Die Besucherin hätte die Objektbeschilderung jedoch eher als Störfaktor wahrgenommen, der sie „wieder aus der Ruine rausgenommen und in das tatsächliche Museum zurückgebracht hätte“. Für sie persönlich war der einführende Text zu Beginn der Ausstellung ausreichend, um sich den Raum samt Inhalt erklären zu können.

Weiterlesen